Home      |      News      |      Termine      |      Kontakt      |      Gästebuch      |      Links      |   Impressum
 
Der Verein
1. Männer
2. Männer
Senioren
1. Frauen
2. Frauen
B1 Mädchen
B2 Mädchen
Jubiläum
D-Mädchen
C-Jugend
Galerie
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 2. Frauenmannschaft / Aufstellung / Spielberichte

 

 

Sponsor:

 

Bergquell-Brauerei
Löbau GmbH
Weststr. 7
02708 Löbau
Tel.: 03585-4 74 70
zum Vergrößern Bild klicken  
Hintere Reihe v.l.: Mara Kirsch, Petra Stefanova, Susann Schwarze, Julia Schneider, Sophie Schneider, Johanna Rückert, Luisa Gerz, Maria Matzat (Mannschaftsleiterin)
Vordere Reihe v.l.:
Andre Kropp (Trainer), Julia Hinners, Anett Kropp (Torhüterin), Ivonne Gleis
Es fehlen: Sarah Theresa Enders, Mileen Kletschka, Aenna Röhn, Anne Krüger, Sophie Asmus, Magda Hansen, Julia Hille, Cassandra Enge, Sandra Überschär, Anika Müller, Elke RockstrohMelanie Hoffmann, Charlotte Holfeld, Jennifer Loos, Emma Riedel, Ute Reußner, Verena Pelz, Stefanie Jährig, Heiko Kropp (Mannschaftsleiter - war der Fotograf), Hendrik Liersch (Torwarttrainer)

Spielbericht 16.09. 2018 - Kreisliga 2.Frauen:

"Schiedsrichter entscheidet Spitzenspiel zu Gunsten des Gastgebers“

 SV Lok Schleife : TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2. 5 : 3 ( 3 : 1 )
 
Aufstellung:


Wechsel:

Tore:
Anett Kropp, Magda Hansen, Ivonne Gleis, Sophie Schneider, Sarah Theresa Enders, Petra Stefanova, Julia Hinners

Julia Hille, Verena Pelz

Julia Hinners (2), Julia Hille

Zum Spitzenspiel beim Tabellenersten und amtierenden Kreismeister Schleife, reiste unsere Mannschaft nur mit 2 Wechslerinnen an, da am Vorabend auch noch Julia Schneider krankheitsbedingt ausfiel, wie auch schon einige andere Spielerinnen. Aber trotzdem war man gut besetzt und wollte so gut wie möglich Paroli bieten. Auf Grund einiger Ausfälle stellte man etwas um, Ivonne übernahm die Position des Liberos, dafür rückte Sarah auf die zentrale Mittelfeldposition, Magda und Sophie verteidigten auf den Aussenpositionen und im Angriff setzte man zunächst auf das bewährte Sturmduo Petra und Jule Hinners, welche von den Gastgeberinnen gleich in Manndeckung genommen wurden. Schleife in Bestbesetzubg agierend begann richtig gut, spielte und kombinierte über ihre schnellen Stürmerinnen. Spitz dagegen noch nicht richtig wach und Anett klärt gleich in der 3.Minute stark zum Eckball. Nach 5 Minuten Jule Hinners mit einem starken Abschluss, aber die Torhüterin reagiert ebenfalls stark und klärt zum Eckball. In der 8.Minute wieder eine glänzende Parade von Anett beim Torschuss der Stürmerin, im Gegenzug kommt Petra völlig frei zum Kopfball, aber der Ball geht knapp drüber. Das 1:0 für Schleife dann in der 10.Minute mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck. Auch danach bleibt der Gastgeber dran, verzieht aber im Abschluss, oder scheitert an der gut aufgelegten Anett im Spitzer Tor. Nach 15 Minuten ein starker Freistoß von Ivonne, aber die Hüterin von Schleife bekommt noch die Fingerspitzen dran. Nach 20 Minuten übersieht man dann eine Spielerin 4 Meter vor dem Tor, diese bekommt den Ball zugespielt und kann freistehend zum 2:0 einschieben. Spitz aber nicht geschockt und spielt weiter gut mit, ein Schuss von Petra verfehlt dabei knapp das Ziel. Und nicht unverdient gelingt Julia Hille in der 30.Minute, nach schönem Zuspiel von Petra, der Anschlusstreffer zum 2:1 mit einem sehr gut platzierten Schuss. Nur 5 Minuten später startet Ivonne zum Solo und schliesst ins lange Eck ab, aber die Torhüterin kann zur Ecke klären. Das Spiel ist jetzt ausgeglichener, aber Schleife kommt zu mehr Abschlüssen, welche aber oft das Ziel verfehlen, oder sichere Beute von Anett im Tor wird, wie bei dem Konter in der 37.Minute. In der 39.Minute schlägt die inzwischen eingewechselte Verena leider über den Ball, dadurch kommt die Stürmerin frei zum Abschluss und erzielt das verdiente 3:1. Mit diesem Ergebnis geht es in die Halbzeit, es hätte auch höher stehen können, aber Schleife scheitert am eigenen Unvermögen, beziehungsweise an der überragend haltenden Anett. Allerdings hatte auch Spitz gute Gelegenheiten zu Treffern und bleibt bei diesem Stand noch im Spiel.
In Hälfte zwei konnte Schleife nicht mehr das hohe Tempo aus der ersten Hälfte gehen, stand nun tiefer und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. So wurde Spitz nun aktiver, Sarah die in Hälfte eins noch stark defensiv eingebunden war, konnte nun mehr Akzente noch vorn setzen und Spitz versuchte den Anschluss zu erzielen. Die erste gute Chance hat Schleife, aber der Schuss geht knapp am Tor vorbei. Nach 46 Minuten setzt Julia Hinners zum Solo an und schliesst ab, die Torhüterin wehrt ab und Petra kommt zum Abschluss, schiesst eine Abwehrspielerin an und auch Sarah kommt noch mal zum Abschluss, aber der Ball wird kurz vor der Torlinie geklärt. Anschliessend geht Jule Hinners noch zweimal Richtung Tor, beim erstenmal klärt die Hüterin stark im Rauslaufen, beim zweitenmal wird der Ball von einer Spielerin auf der Torlinie im letzten Moment geklärt. In der 51.Minute ist es dann aber soweit, Jule Hinners erläuft einen langen Ball und schliesst platziert zum 3:2 ins lange Eck ab und das war überfällig. Nun drängt Spitz auf den Ausgleich und der Gastgeber schwimmt merklich und wird in den Zweikämpfen deutlich aggressiver. Bei einem Konter von Schleife ist Anett wieder zur Stelle und klärt Souverän. Selbst nutzt man jetzt 2 Überzahlsituationen nicht aus, da beim finalen Pass die Genauigkeit fehlt. Aber man ist dran und hat das Spiel im Griff, bis zur 61.Minute wo der Schiedsrichter in die Partie eingreift und für die Vorentscheidung sorgt! Petra klärt einen Angriff 20 Meter vor dem Tor mit einem herrlichen Tackling und spielt nur den Ball, die Situation kann man einfach nicht besser lösen! Allerdings sieht der nah dran stehende Schiedsrichter das als Foulspiel als einziger in ganz Schleife und entscheidet auf Freistoß, eine glasklare Fehlentscheidung! Der Freistoß kann zunächst abgewehrt werden, danach wird der Ball mit der Hand weitergeleitet und per Fußspitze ins Tor gespitzelt! Besser kann man ein Spiel nicht zu Gunsten des Gastgebers entscheiden! Aber dann wundern wenn man als Trainer mal Kritik übt und Spielerinnen sich beschweren, auch danach könnte man vielleicht mal Größe zeigen und zugeben dass es ein Fehler war, aber keine Spur davon. Die restliche Zeit verlor der Schiedsrichter vollkommen die Linie und pfiff fast nur noch pro Gastgeber (Zweikämpfe, Einwürfe, Eckbälle, Freistöße). Schade das ein Spitzenspiel so entschieden wird. Spitz merkte man kurz die Enttäuschung an und nur 4 Minuten später schlägt dieses Mal Julia Hille über den Ball und das nutzt Schleife Eiskalt aus. Aber Spitz trotzdem mit toller Moral und Kampf um Ergebnisverbesserung bis zur letzten Sekunde. Anett klärt noch bei zwei Kontern Souverän und lässt keinen weiteren Treffer zu. Jule Hinners setzt sich nach 75 Minuten schön über die Außenbahn durch, doch der Schuss landet nur am Aluminium! Aber in der 77.Minute belohnt sie sich noch einmal für ihr gute Leistung, Sarah erläuft einen Abstoß der Torhüterin, legt Jule den Ball auf und diese überlupft die Hüterin zum 5:3. Danach gelingt trotz allen Aufbegehrens kein weiterer Treffer mehr und man steht mit dem Schlusspfiff als unglücklicher Verlierer da.

Fazit: Schade meine Damen, aber ein großes Kompliment von mir, für die heute gezeigte Leistung und Einstellung aller Spielerinnen, gegen diesen starken Gegner. Hervorhzuheben ist heute an allerster Stelle Anett, die trotz des leichten Fehlers beim ersten Tor eine überragende Partie bot und den Gegner oft verzweifeln ließ. Dazu sind auch Ivonne, Sarah und Petra mit ihren Leistungen aus einer starken Mannschaft hervorzuheben.
Es ist schade wenn man so um einen möglichen Punktgewinn betrogen wird, in der Phase war die Mannschaft am Ausgleich dran, beziehungsweise wäre nie das 4:2 gefallen, aber es ist leider zu akzeptieren und man sollte sich auch die Worte auf dem Platz überlegen, denn solche Äußerungen können für die Mannschaft und Spielerinnen auch Folgen haben. Wir haben uns nicht auf die Fahne geschrieben Kreismeister zu werden, wollten aber die Meisterschaft möglichst lange offen halten und vor allem als zweite Mannschaft um die Medaillen mitspielen. Aber wenn man zu Hause solche Unterstütung hat, dann schon mal Glückwunsch nach Schleife zum fünften Kreismeistertitel in Folge.    (HK)

Nächstes Spiel:
21.10.2018 um 11.00 Uhr beim SV Horken Kittlitz (Kreispokal-Viertelfinale)  


Aktuelle Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga des FVO:
Fussball.de Aktuelle Ergebnisse

Weitere Termine:

Herbstferien 08.10. 2018 - 20.10. 2018

28.10.2018 um 11.30 Uhr gegen SG Blau-weiß Obercunnersdorf (6.Punktspiel)
04.11.2018 um 14.00 Uhr beim SV Zodel 68 (7.Punktspiel)
11.11.2018 um 11.30 Uhr gegen SV G-W 90 Uhsmannsdorf (8.Punktspiel)
18.11.2018  Nachholspiele / Kreispokal
25.11.2018 um 11.30 Uhr gegen LSV Friedersdorf (9.Punktspiel)
02.12.2018  Nachholspiele / Kreispokal
08.12.2018 um 10.00 Uhr Ortsmeisterschaft Halle (Turnhalle Leutersdorf)
09.12.2018  Nachholspiele / Kreispokal

Weihnachtsferien 22.12. 2018 - 04.01. 2019

Dezember / Januar / Februar - Hallenturniere

27.12.2018 um 17.00 Uhr Volleyballnachmittag (Turnhalle Spitze)
28.12.2018 um 19.00 Uhr Skatturnier zum Jahreswechsel (Vereinsraum)
11.01.2019 um 19.00 Uhr 4.Doppelkopfturnier zum Jahresbeginn (Vereinsraum)

Winterferien 18.02. 2019 - 02.03. 2019

03.03.2019 um 11.00 Uhr beim VfB Weißwasser 1909 (10.Punktspiel)
10.03.2019 um 11.00 Uhr beim SV Horken Kittlitz (11.Punktspiel)
17.03.2019  Nachholspiele / Kreispokal
24.03.2019  Nachholspiele / Kreispokal
31.03.2019 um 11.30 Uhr gegen SV Lok Schleife (12.Punktspiele)
07.04.2019  SPIELFREI
14.04.2019  SPIELFREI

Osterferien 19.04. 2019 - 26.04. 2019

21.04.2019  Nachholspiele / Kreispokal
28.04.2019  Nachholspiele / Kreispokal
05.05.2019 um 14.00 Uhr bei SG Blau-Weiß Obercunnersdorf (14.Punktspiel)
12.05.2019  Nachholspiele / Kreispokal
19.05.2019 um 11.30 Uhr gegen SV Zodel 68 (15.Punktspiel)
26.05.2019  Nachholspiele / Kreispokal
02.06.2019 um 11.00 Uhr bei SV G-W 90 Uhsmannsdorf (16.Punktspiel)

Pfingstsonntag, 09.06. 2019

Sommerpause

Sommerferien 08.07.2019 - 16.08.2019


Montag, 05.08.2019 bis Sonntag. 11.08.2019 - Trainingswoche
- 5.Woche der Sommerferien
- ab Donnerstag Trainingslager in Großkoschen


Die 2.Damenmannschaft spielt in der Kreisliga des Fußballverbandes Oberlausitz auf Kleinfeld, dafür suchen wir immer Verstärkungen. Solltest du unsere Mannschaft unterstützen wollen, dann bist du gerne bei uns willkommen.


Trainingszeiten aktuell:
    
Montag - von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz in Spitze
   
Mittwoch von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz in Spitze
   Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz in Spitze



 

 Saison 2017/2018

 
Kreisliga FVO

Frauen

Abschlusstabelle

01. SV Lok Schleife 18
02. TSV Spitzkunnersd. 2 09
03.

SV Zodel 68

06
04. SV Uhsmannsdorf 05
05. VfB Weißwasser 04
06. SG Obercunnersdorf 04
07. SV Horken Kittlitz 03
08. LSV Friedersdorf 01

Stand: 01.10.2018

 
-- SPIELSZENEN ----------
 
Punktspiel
in Schleife

 


------------- 16.09.18 ----

 
Optimiert für Internet Explorer ab 5.0 und einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 / Letzte Aktualisierung: 01.10.2018