Home      |      News      |      Termine      |      Kontakt      |      Gästebuch      |      Links      |   Impressum
 
Der Verein
1. Männer
2. Männer
Senioren
B-Jugend
C-Jugend
 
1. Frauen
2. Frauen
Ü-30 Frauen
B-Mädchen
 
Jubiläum
Sponsoren
Galerie
 
 
 

 1.Frauenmannschaft / Aufstellung / Spielberichte

 

 

Sponsor:

 

Bergquell-Brauerei
Löbau GmbH
Weststr. 7
02708 Löbau
Tel.: 03585-4 74 70
zum Vergrößern Bild klicken  

Hintere Reihe v.l.:
Uwe Ulmer (Mannschaftsleiter), Janine Rücker, Luna Mach, Lisa Seifert, Sally Starke, Elisa Guschewski, Claudia Brückner, Jennifer Petroll, Ivonne Gleis, Stefan Brüchner (Trainer)

Vordere Reihe v.l.: Maxi Auerbach, Mileen Kletschka, Claudia Fornfeist, Sarah Meineke (Torhüterin), Aline Klose, Liesbeth Ulmer   (Torhüterin), Lieselotte Linke, Patricia Hänel, Laura Furmanczak, Hendrik Liersch (Trainer)

Es fehlen: Saskia Michaelis, Sarah Theresa Enders, Maxi Kappler, Emma Sonnabend, Anni Tille

Spielbericht 12.09.2021 - Landesliga 1.Frauen:

"Hier war mehr drin!"

 FC Erzgebirge Aue : TSV 1861 Spitzkunnersdorf 3 : 2 n.V.  ( 0 : 0 )
 
Aufstellung

Tore

Ergebnisse

Tabelle


                             Findet ihr hier:

                     Fussball.de Aktuelle Ergebnisse

Wahrscheinlich hat es keiner gefilmt, das entscheidende Tor zum 3:2 für die Frauen des FC Erzgebirge Aue. Es war auf jeden Fall filmreif, hätte als Video das Zeug zur Nominierung für das „Tor des Monats“ erlangen können. Fast von der Seitenauslinie, aus vielleicht 30 Metern schlenzte die lila Nummer 15 den Ball zum Tor ihrer Karriere irgendwie im hohen Bogen in unsere Kiepe. Liesbeths Hechtflug war vergeblich. Genug des Lobes für diesen Treffer, er bedeutete schlussendlich das Pokalaus für Spitzkunnersdorfs Erste. Und das in einem Spiel, das genauso gut hätte zu unseren Gunsten kippen können. Von Beginn an war die Partie umkämpft, es gab ein Hin und Her, Möglichkeiten hüben wie drüben. In Halbzeit eins vielleicht ein paar mehr für die Gastgeberinnen. So musste Liesi mit tollem Reflex klären, musste Jenny auf der Linie das fast schon sichere Gegentor abblocken. Unsere Möglichkeiten waren vorhanden, aber noch nicht so zwingend. Uns versprangen noch zu viele sichere Bälle. Das gegenseitige Abtasten endete in Minute 56. Die oben bereits genannte Nelly Estel nutzte eine kleine Lücke in unserer eigentlich recht soliden Abwehr. Nun musste Spitz nachziehen. Vier Minuten brauchten wir nur warten, da war eine unserer Torschützinnen der Stunde, Claudia Brückner, bei einer Traumeinlage der Auer Verteidigung mit resolutem Einsatz zur Stelle und erzielte den Ausgleich. Acht Minuten danach die Führung für Spitzkunnersdorf! Emma wuselte sich bis an die Strafraumgrenze durch und platzierte ihren Flachschuss fein säuberlich neben den Torpfosten. Da passte kein Blatt Papier dazwischen. Torschützin der Stunde Nummer zwei hatte getroffen. Und um ein Haar hätte die Nummer drei auch eingenetzt. Ein ganz gefühlvoll gesetzter Freistoß von Jenny landete an der Torlatte statt im äußersten langen Winkel. Das wäre es gewesen, die Story sollte jedoch einen anderen Verlauf nehmen. In der 81. Minute fiel der Ausgleich für Aue. Unsere Abwehr erschien grad ein bissel unsortiert, das nutzte Teresa Prussky energisch aus. Nun ging es in die Verlängerung. Obgleich wir keine Wechselspielerinnen mehr hatten, Mary-Ann hatte Lara Eichhorn in der zweiten Spielhälfte abgelöst, hatte Spitz mehr vom Spiel. Das Geschehen spielte sich vornehmlich in der Auer Hälfte ab. Die Veilchen verteidigten zeitweise mit Mann, sprich Frau, und Maus, warfen sich in jeden Schuss. Emma wurde bei ihren Antrittsversuchen permanent bedrängt und von den Beinen geholt. So wurde das nichts und in der 109. Spielminute ereignete sich die eingangs geschilderte Szene zum Tor des Monats. Zwar waren noch elf Minuten zu spielen, die unserer Mannschaft gehörten, am Ende blieb es unseren Spielerinnen jedoch nur vorbehalten, den Erzgebirglerinnen zu gratulieren. Nach solch einer Niederlage tönen viele „Hätte“ auf: Hätten wir noch zwei Wechselspielerinnen auf der Bank gehabt, hätte Jennys Freistoß gepasst, hätte es ein, zwei Fouls weniger an Emma gegeben, hätte der Sonntagsschuss zum 3:2 eine nur klein bisschen andere Flugbahn eingeschlagen… 

Fazit: Auf alle Fälle steht die Erkenntnis, dass Spitz eine gute erste Frauenmannschaft zum Start des Spieljahres 2021/22 zusammen hat. Eine Mannschaft, die mutig aufspielt, eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen darstellt und sich so, ich hoffe, diese Prognose ist nicht zu wagemutig, im vorderen Drittel der Landesliga etablieren kann. Den Prüfstein Bischofswerdaer FV hätten wir im Pokalachtelfinale da gern mitgenommen. Nun gilt es, unserer Zweiten am 26. September die Daumen zu drücken. Das Spitzkunnersdorfer Fähnchen weht noch im Pokalwind.   (UU)

Nächstes Spiel:
19.09. 2021 um 14.00 Uhr gegen 1.FFC Fortuna Dresden (Jubiläum 90-Jahre Fußball in Spitze)

03.10.2021 um 14.00 Uhr bei Verkehrsbetriebe Leipzig
10.10.2021 um 14.00 Uhr gegen SpVgg. Leipzig




Herbstferien 18.10.2021 - 30.10.2021

Weihnachtsferien 23.12.2021 - 01.01.2022

08. + 09.01.2022 um 13.00 Uhr und 11.00 Uhr 1.Frauen 6.Internationale Seenlandpokalturnier in Großkoschen (Hallenturnier mit: 1.FC Union Berlin (Pokalverteidiger), TSV 1861 Spitzkunnersdorf ; .......)

Winterferien 12.02. 2022 - 26.02. 2022

Osterferien 15.04. 2022 - 23.04. 2022

Pfingstsonntag, 05.05. 2022


Die 1.Damenmannschaft spielt jetzt bereits die 14.Saison in der Landesliga Sachsen, solltest du unser Team verstärken wollen, dann bist du gerne in unserer Mannschaft willkommen und kannst dich hier in der vierthöchsten Spielklasse der Frauen in Deutschland beweisen.


Trainingszeiten aktuell:
   
Mittwoch von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz/Halle in Spitzkunnersdorf
       Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz/Halle in Spitzkunnersdorf

           

Bezirksmeister Dresden: 1995, 2007, 2008 

Hallen - Bezirksmeister 2008


Bezirkspokalsieger Dresden: 1995, 2004, 2007, 2008  

Aufstieg Landesliga 2008             

3.Platz Hallenlandesmeisterschaft 2011

 
4.Platz Landesliga Sachsen       Saison 2010 / 2011       Fair-Play-Sieger

2.Platz Futsal-Endrunde Sachsen 2014

 
 
 

 Saison 2021/2022

 
Landesliga

Frauen

Staffeleinteilung

01. FC Erzgebirge Aue 13
02. Wests. Zwickau 12
03. Fortuna Dresden 12
04. TSV Spitzkunnersd. 12
05. Chemnitzer FC 10
06. Radebeuler BC 08 08
07. Verkehrsbet. Leipzig 06
08. Heidenauer SV 06
09. SG MoGoNo Leipzig 06
10. Post SV Dresden 05
11. SV Johannstadt 90 03


Stand: 18.07.2021

 
-- SPIELSZENEN ----------
 
Punktspiel
gegen Erzgebirge Aue
 


--------- 13.09.20 ---------
 
Optimiert für Internet Explorer ab 5.0 und einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 / Letzte Aktualisierung: