Home      |      News      |      Termine      |      Kontakt      |      Gästebuch      |      Links      |   Impressum
 
Der Verein
1. Männer
2. Männer
Senioren
1. Frauen
2. Frauen
B-Mädchen
C-Mädchen
Jubiläum
Ü-30 Frauen
C-Jugend
Galerie
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 1. Frauenmannschaft / Aufstellung / Spielberichte

 

 

Sponsor:

 

Bergquell-Brauerei
Löbau GmbH
Weststr. 7
02708 Löbau
Tel.: 03585-4 74 70
zum Vergrößern Bild klicken  
Hintere Reihe v.l.: Hendrik Liersch (Trainer), Sally Starke, Saskia Michaelis, Elisa Guschewski, Claudia Brückner, Jennifer Petroll, Sarah Theresa Enders, Laura Furmanczak, Ivonne Gleis
Vordere Reihe v.l.: Uwe Ulmer (Mannschaftsleiter), Maxi Auerbach, Janna Moser, Mileen Kletschka, Lieselotte Linke, Liesbeth Ulmer (Torhüterin), Janine Rücker, Patricia Hänel, Johanna Rückert, Stefan Brüchner (Trainer)
Es fehlen: Claudia Fornfeist, Sarah Meineke, Julia Schneider, Heiko Kropp (war der Fotograf)

Spielbericht 08.03.2020 - Landesliga 1.Frauen:

"Unnötig hohe Niederlage"

 SV Johannstadt 90 : TSV 1861 Spitzkunnersdorf 6 : 2 ( 1 : 1 )
 
Aufstellung:



Tore:
Liesbeth Ulmer, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Lisa Berndt, Jennifer Petroll, Mileen Kletschka (Saskia Michaelis), Sally Starke, Elisa Guschewski, Ivonne Gleis (Luna Mach), Claudia Brückner, Janine Rücker

Janine Rücker, Eigentor

Am Sonntag musste man zum Rückrundenstart nach Dresden, zum SV Johannstadt 90 reisen. Beim Tabellennachbarn wollte man auf keinen Fall verlieren und war auch gut aufgestellt, allerdings standen auch nur 2 Wechslerinnen zur Verfügung. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wo jede Mannschaft Mal bessere und aktivere Phasen hatte. In der 8.Minute die erste große Chance des Spieles und zwar für den Gastgeber, zum Glück ging der Kopfball knapp am langen Pfosten vorbei. In der 19.Minute ein verunglückter Abwehrversuch von Dresden, der Ball landet bei Janine Rücker und sie befördert den Ball aus 15 Metern zum 0:1 ins Netz. Leider brachte die Führung aber nicht die große Sicherheit bei Spitz, man spielte weiterhin meist hohe Bälle und hatte leichte Ballverluste. In der 21.Minute klärt Liesbeth Ulmer aus kurzer Distanz zum Eckball und zwei Minuten später geht ein Kopfball knapp am Tor von Spitz vorbei. Die Partie hat weiter kein gutes Niveau und plätschert im Mittelfeld dahin. Nach 34 Minuten ist Spitz trotz Überzahl nicht in der Lage eine Flanke zu verhindern, steht im Strafraum auch zu weit weg und kassiert nach einem Kopfball das 1:1. Bis zur Pause passiert dann nicht mehr viel und mit dem gerechten 1:1 geht es in die Halbzeit. Nach der Pause investiert Spitz zunächst mehr und wird nach 47 Minuten belohnt, Claudia Brückner setzt die Torhüterin unter Druck und diese befördert auf kurioserweise den Ball zum 1:2 ins eigene Netz. Für die nächsten Minuten hat Spitz das Spiel im Griff, lässt Gegner und Ball gut laufen, ohne aber gefährlich zu werden. In der 54.Minute dann die Wende im Spiel, zunächst kann man einen Angriff über die rechte Abwehrseite nicht unterbinden, die Flanke hat dann Hüterin Liesbeth sicher zwischen den Händen. Aber die gegnerische Stürmerin läuft durch, rempelt Liesbeth so dass sie den Ball fallen lässt und die Stürmerin schiebt zum Ausgleich ein. Für jeden nun die logische Folge, das man diese Situation abpfeift und Freistoß für Spitz gibt, allerdings sahen Schiedsrichter und Assistent als einzige im ganzen Rund den Ball frei und gaben das Tor! So etwas muss man beim besten Willen nicht verstehen, aber was will man machen. Nun Spitz total verunsichert, kurz nach dem Anstoß ein leichter Ballverlust, Flanke von links, die Spitzer Torfrau kommt nicht ran und Dresden köpft am langen Pfosten zum 3:2 ein. Und es sollte noch schlimmer kommen, wieder nur eine Minute später ein Angriff des Gastgebers, die Stürmerin kommt im Strafraum zum Abschluss, schießt dabei Sally Starke an und der abgefälschte Schuss geht unhaltbar zum 4:2 ins Tor (57.Minute). Spitz jetzt mit zwei Wechseln und frischen Kräften, Luna Mach das heutige Geburtskind und ihrem ersten Einsatz in der Landesliga und Saskia Michaelis brachten nochmal frischen Wind rein. In der 62. und 64.Minute verfehlen Schüsse von Luna und Saskia nur knapp das Ziel. Spitz ist jetzt wieder gut im Spiel drin und drängt auf den Anschluss, hat aber auch nicht das nötige Glück. Nach 69 Minuten wird Elisa Guschewski im Strafraum deutlich zu Fall gebracht, allerdings hat Dresden den Schiedsrichter wieder auf seiner Seite und der Pfiff bleibt aus. In der 75.Minute ein klasse Abschluss von Luna, aber die ansonst unsichere Dresdner Torfrau klärt den Ball klasse zum Eckball. Nach 79 Minuten läuft man in einen Konter und kassiert das 5:2, die endgültige Entscheidung im Spiel. Nur eine Minute später wird Elisa Guschewski bei diesem Spielstand im Mittelfeld sinnlos um gegrätscht und kann nicht mehr weiter spielen, so das Spitz das Spiel zu zehnt zu Ende bringen muss. Auch hier ist der Schiedsrichter nicht in der Lage eine mehr als überfällige gelbe Karte zu zeigen, zeigt aber vorher eine völlig sinnlose gelbe Karte für Nichts gegen Elisa Guschewski. Nach einer kompletten Schlafeinlage der Spitzer Hintermannschaft, kommt Johannstadt mit dem Schlusspfiff noch zum 6:2 Endstand.

Fazit: Am Ende eine verdiente, aber zu hohe Niederlage, Dresden war im Abschluss einfach resolut und effektiver. Insgesamt auch kein gutes Spiel von Spitz, dazu war man nicht in der Lage die fünffache Torschützin aus dem Spiel zunehmen. Man leistete sich zu viele leichte Ballverluste, war in vielen Zweikämpfen zu nachlässig und meist zweiter Sieger. Zu einer Wende im Spiel trug sicherlich auch der Schiedsrichter bei, aber es kann auch nicht sein, das man sich innerhalb von drei Minuten 3 Gegentore einfängt, dazu prüfte man die anfällige Torhüterin des Gastgebers viel zu wenig, da war deutlich mehr möglich. Jetzt gilt es als Mannschaft ganz eng zusammenzurücken, solche Spiele sollten nicht vorkommen, aber solche Tage gibt es und es heißt dies jetzt schnell abhacken. Will man am Sonntag bei der Übermannschaft und dem sicherlich neuen Landesmeister in Leipzig bestehen, braucht man jede Spielerin und alle sollten versuchen dem Team zur Verfügung zustehen, um das für uns bestmögliche rauszuholen.   (HK)

Nächstes Spiel:
noch nicht bekannt  

Offene Termine:
bei RB Leipzig 2. ( 12.Spieltag)
gegen SG Verkehrsbetriebe Leipzig (13.Spieltag)
gegen Chemnitzer FC (14.Spieltag)
gegen 1.FFC Fortuna Dresden (15.Spieltag)
bei FC Erzgebirge Aue (16.Spieltag)
gegen Radebeuler BC 08 (17.Spieltag)


Aktuelle Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Sachsen:

Fussball.de Aktuelle Ergebnisse

Weitere Termine:

Osterferien 10.04. 2020 - 18.04. 2020

03.05.2020 um 12.00 Uhr bei SG MoGoNo Leipzig (18.Spieltag)
10.05.2020 um 14.00 Uhr gegen DFC Westsachsen Zwickau (19.Spieltag)
17.05.2020 um 14.00 Uhr gegen Post SV Dresden (20.Spieltag)
24.05.2020 um 14.00 Uhr gegen Heidenauer SV (22.Spieltag)

Pfingstsonntag, 31.05. 2020


03.07.2020 um 18.00 Uhr - Ortsmeisterschaft Feld (Rasenplatz)

Sommerferien 20.07.2020 - 28.08.2020

Montag, 03.08.2020 bis Sonntag. 09.08.2020
- Trainingswoche - 3.Woche der Sommerferien
- ab Donnerstag Trainingslager in Peickwitz (Senftenberger See)

Herbstferien 19.10. 2020 - 31.10. 2020

Weihnachtsferien 23.12. 2020 - 02.01. 2021

Montag, 28.12. 2020 um 19.00 Uhr - 21.Skatturnier zum Jahreswechsel (Vereinsraum Turnhalle Spitze)

Freitag, 08.01. 2021 um 19.00 Uhr - 6.Doppelkopf zum Jahresbeginn
(Vereinsraum Turnhalle Spitze)

09.+10.01.2021 um 14.00 Uhr und 11.00 Uhr 1.Frauen 6.Internationale Seenlandpokalturnier in Großkoschen (Hallenturnier mit: 1.FC Union Berlin (Pokalverteidiger), TSV 1861 Spitzkunnersdorf ; .......)

Winterferien 08.02. 2021 - 20.02. 2021

Montag, 26.08.2020 bis Sonntag. 29.08.2020
- Trainingswoche - 5.Woche der Sommerferien
- ab Donnerstag Trainingslager in Großkoschen (Senftenberger See)
- Vorreserviert


Die 1.Damenmannschaft spielt jetzt bereits die 12.Saison in der Landesliga Sachsen, solltest du unser Team verstärken wollen, dann bist du gerne in unserer Mannschaft willkommen und kannst dich hier in der vierthöchsten Spielklasse der Frauen in Deutschland beweisen.


Trainingszeiten aktuell:
   
Mittwoch von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz/Halle in Spitzkunnersdorf
       Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz/Halle in Spitzkunnersdorf

           

Bezirksmeister Dresden: 1995, 2007, 2008 

Hallen - Bezirksmeister 2008


Bezirkspokalsieger Dresden: 1995, 2004, 2007, 2008  

Aufstieg Landesliga 2008             

3.Platz Hallenlandesmeisterschaft 2011

 
4.Platz Landesliga Sachsen       Saison 2010 / 2011       Fair-Play-Sieger

2.Platz Futsal-Endrunde Sachsen 2014

 
 
 

 Saison 2019/2020

 
Landesliga

Frauen

Aktuelle Tabelle

01. RB Leipzig 2. 33
02. Heidenauer SV 26
03. Wests. Zwickau 26
04. Fortuna Dresden 23
05. Verkehrsbet. Leipzig 18
06. Chemnitzer FC 15
07. SV Johannstadt 90 15
08. SG MoGoNo Leipzig 14
09. TSV Spitzkunnersdorf 14
10. Post SV Dresden 09
11. Radebeuler BC 08 07
12. Erzgebirge Aue 2. 00


Stand: 08.03.2019

 
-- SPIELSZENEN ----------
 
Punktspiel
bei SV Johannstadt 90
 


--------- 08.03.20 ---------
 
Optimiert für Internet Explorer ab 5.0 und einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 / Letzte Aktualisierung: 03.04.2020