Home      |      News      |      Termine      |      Kontakt      |      Gästebuch      |      Links      |   Impressum
 
Der Verein
1. Männer
2. Männer
Senioren
1. Frauen
2. Frauen
B-Mädchen
C-Mädchen
Jubiläum
D-Mädchen
C-Jugend
Galerie
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 1. Frauenmannschaft / Aufstellung / Spielberichte

 

 

Sponsor:

 

Bergquell-Brauerei
Löbau GmbH
Weststr. 7
02708 Löbau
Tel.: 03585-4 74 70
zum Vergrößern Bild klicken  
Hintere Reihe v.l.: Heiko Kropp (Mannschaftsleiter), Luisa Gerz, Janine Rücker, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Jennifer Petroll, Claudia Fornfeist, Johanna Rückert, Claudia Brückner, Hendrik Liersch (Tormanntrainer)
Vordere Reihe v.l.: Mileen Kletschka, Sally Starke, Julia Hille, Julia Hinners (Torhüterin), Ivonne Gleis, Elisa Guschewski, Verena Pelz
Es fehlen: Andrea Platkova, Anika Müller, Laura Furmanczak, Andre Kropp (Co-Trainer), Elisa Franz, Julia Schneider, Sarah Stark

Spielbericht 11.08.2018 - Landesliga 1.Frauen:

"Am Ende die erwartete Niederlage"

 TSV 1861 Spitzkunnersdorf : FC Slovan Liberec 1 : 15 ( 1 : 4 )
 
Aufstellung:



Tor:
Liesbeth Ulmer, Sally Starke, Maxi Auerbach, Janna Moser, Elisa Guschewski (Julia Hille), Patricia Hänel, Laura Furmanczak, Janine Rücker (Jennifer Loos), Jennifer Petroll, Claudia Brückner (Verena Pelz), Sarah Meineke (Mileen Kletschka)

Janine Rücker

Zum Jubiläum 25-Jahre Damenfußball hatte man sich den tschechischen Erstligisten, FC Slovan Liberec eingeladen, immerhin Tabellenfünfter in der letzten Saison in Tschechiens 1.Liga. Vor immerhin 150 Zuschauern liefen beide Teams mit Einlaufkindern, auf dem immer noch gut bespielbaren Rasenplatz (danke nochmals an Uwe Kropp, für die geleistete Arbeit in den letzten Wochen und an Jörg Linke bei der Unterstützung der Bewässerung), gemeinsam mit den Schiedsrichtern auf. Sprecher Markus Enders übergab am Mittelpunkt das Mikro an Bürgemeister Bruno Scholze, der recht herzlich gratulierte und einen Scheck für einen neuen Spielball übergab, danke hierfür! Nach einem gemeinsamen Foto mit unseren Gästen sollte nun auch das Spiel los gehen und dies nahm auch sofort Fahrt auf. In der 3.Minute der erste schnelle Angriff der Gäste über recht, Abschluss knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug macht es Janine Rücker besser und erzielt mit einem strammen Schuss durch die Hände der Torhüterin das 1:0. Nach 8 Minuten die Gäste erneut über rechts durch und der straffe Schuss bringt das 1:1. Die Gäste nun immer stärker, Ballsicher und schnell in ihren Aktionen, Abwehr von Spitz ist nun ständig gefordert und wehrt sich nach Kräften, hat aber besonders bei schnellen Angriffen Probleme. Nach 17 Minuten eine scharfe Hereingabe in den Strafraum und nach Abstimmungsproblemen steht es 1:2. In der 33.Minute ein schneller Angriff von Spitz, der Ball kommt von Mileen Kletschka zu Janine Rücker, diese schiesst aber im eins gegen eins die Torhüterin an. Danach ein schneller Gegenzug, Flanke in den Strafraum, der Ball springt über die Hand von Spitz Torfrau und im Zentrum schiebt die freie Stürmerin zum 1:3 ein. In der 42.Minute dann ein Abstoß direkt zur Gegenerin, diese zieht sofort ab und der Ball schlägt zum 1:4 Pausenstand im Tor von Spitz ein. Trotzdem zur Pause ein beachtliches Resultat für Spitz, das man mit viel Kampf und Laufaufwand so erreichte.
In der Halbzeitpause dann eine symbolische Trikotübergabe von der
Sparkasse / Deutsche Leasing, für unsere B-Mädchen, Danke nochmal für den gesponserten Trikotsatz! Anschließend gab es vom Verein und Mannschaften ein Dankeschön und Geschenke für die beiden Trainer Heiko und Andre Kropp, für ihre 25-jährige Arbeit beim Damen- und Mädchenfußball, hier nochmal ein Danke von den beiden Trainern an alle!
Zur 2.Halbzeit nahm Spitz drei Wechsel vor und das sollte sich doch deutlich bemerkbar machen, ehe man sich gefunden hatte, brauchte man gut 15 Minuten. Die Gäste dagegen drehten sofort auf und erhöhten die Schlagzahl deutlich.
46.Minute - Pressschlag im Strafraum von Spitz, der Ball dreht sich ins Tor
47.Minute - sicherer Abschluss im eins gegen eins
54.Minute - Flanke in den Strafraum, Kopfball und Tor
Bei den schnellen Angriffen bekommt die Abwehr von Spitz immer wieder Probleme, kann scharf geschlagene Flanken und Abschlüsse nur selten unterbinden.
56.Minute - Ballverlust vor dem Strafraum, solo zum Tor und sicherer Abschluss
58.Minute - Kopfball über die Torhüterin zum 1:9
59.Minute - Abwehr wird komplett ausgespielt, cleverer Abschluss
61.Minute - Schuss aus 20 Metern, dreht sich ins Tor zum 1:11.
Danach halten die Gäste das Tempo weiter hoch, aber Spitz fängt sich wieder etwas, man kommt auch wieder zu kleineren Angriffen, kann aber aus 2, 3 guten Möglichkeiten (Claudia Brückner und Julia Hille), kein Kapital schlagen und weitere Treffer erzielen. In der 76.Minute erzielen die Gäste per Kopf den nächsten Treffer nach einem Eckball und nur 3 Minuten später trifft Liberec nach Flanke erneut per Kopf zum 1:13. Die Gäste halten das Tempo weiter hoch und legen in der 83.Minute das nächste Tor nach, dabei dreht sich ein Abschluss ins lange Eck. Der letzte Treffer dann in der 87.Minute, nach einem straffen Schuss wird der Abpraller unter die Latte genagelt, zum 1:15 Endstand. Vor allem in Hälfte zwei machte sich der Klassenunterschied deutlich bemerkbar, sobald die Gäste das Tempo anzogen, war Spitz einfach überfordert, da man auch schon viele Kräfte in Halbzeit eins ließ. Trotzdem für alle ein schönes Erlebnis und Hälfte eins sollte Auftrieb geben.
Ich möchte mich hier noch einmal bei ALLEN Helfern, Einlaufkindern und deren Eltern / Großeltern, Verkaufspersonal, Kinderbetreuung, bei den Vorbereitern des Essens, Ordnergruppe / Kassierung, Vorbereitung / Organisation / Sprecher / Platzwart und allen Gratulanten, herzlich bedanken und Sorry falls ich jemand vergessen habe!
Schön das auch einige Ehemalige unserer Einladung gefolgt sind, Sorry dass man an so einem Tag sich nicht mit allen beschäftigen / unterhalten konnte!

Fazit: Es war der erwartete zwei Klassen Unterschied und folgerichtig ein deutliches Ergebnis, was aber das Jubiläum nicht getrübt hat, man wollte sich ja mit solch einem Gegner messen. Nun gilt die vollste Konzentration auf das Pokalspiel am kommenden Sonntag, bei der zweiten Vertretung des FC Erzgebirge Aue und 1 Woche später startet man mit einem Heimspiel gegen die Verkehrsbetriebe Leipzig in die Punktspielsaison.  (HK)


Turnierbericht Bad Schmiedeberg 05.08.2018 - Landesliga 1.Frauen:

"Am Ende nur der 2.Platz"

Jubiläumsturnier in Spitzkunnersdorf       2.Platz

Aufstellung: Verena Pelz, Sophie Asmus, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Laura Furmanczak, Sarah Meineke, Jennifer Petroll, Janine Rücker

Tore: Jennifer Petroll (3), Janine Rücker (2), Maxi Auerbach (2), Sarah Meineke, Patricia Hänel

Turnierbericht wurde leider nicht abgegeben!


Fazit: (HL)

Ergebnisse

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

2 : 0

Spitz Ü-30

:

Löbtauer Kickers

2 : 0

SV Gnaschwitz Doberschau

:

SpVgg. Dresden-Löbtau

1 : 0

SG Gebergrund Goppeln

:

Hoyerswerdaer FC

0 : 2

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

:

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

1 : 0

Löbtauer Kickers

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

0 : 2

SpVgg. Dresden-Löbtau

:

Spitz Ü-30

0 : 0

Hoyerswerdaer FC

:

SV Gnaschwitz Doberschau

1 : 0

SG Gebergrund Goppeln

:

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

0 : 0

Löbtauer Kickers

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

0 : 0

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

:

SpVgg. Dresden-Löbtau

2 : 0

Hoyerswerdaer FC

:

Spitz Ü-30

0 : 0

SV Gnaschwitz Doberschau

:

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

0 : 0

SG Gebergrund Goppelnl

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

0 : 0

Hoyerswerdaer FC

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

0 : 3

SpVgg. Dresden-Löbtau

:

Löbtauer Kickers

2 : 0

Spitz Ü-30

:

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

1 : 0

SV Gnaschwitz Doberschau

:

SG Gebergrund Goppeln

0 : 1

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

:

SpVgg. Dresden-Löbtau

0 : 0

Löbtauer Kickers

:

Hoyerswerdaer FC

0 : 0

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

0 : 0

SG Gebergrund Goppelnl

:

Spitz Ü-30

1 : 1

SV Gnaschwitz Doberschau

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

1 : 0

Hoyerswerdaer FC

:

SpVgg. Dresden-Löbtau

0 : 0

Löbtauer Kickers

:

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

0 : 0

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.l

:

SG Gebergrund Goppeln

0 : 0

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

:

Hoyerswerdaer FC

3 : 0

Spitz Ü-30

:

SV Gnaschwitz Doberschau

1 : 0

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

:

SpVgg. Dresden-Löbtau

3 : 0

SG Gebergrund Goppeln

:

Löbtauer Kickers

0 : 0

Spitz Ü-30l

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

0 : 0

SV Gnaschwitz Doberschau

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

2 : 0

Hoyerswerdaer FC

:

SV G-W 90 Uhsmannsdorf

0 : 0

SpVgg. Dresden-Löbtau

:

SG Gebergrund Goppeln

0 : 0

Löbtauer Kickers

:

SV Gnaschwitz Doberschau

0 : 0

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

:

Spitz Ü-30

0 : 1


Abschlusstabelle

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

1.

Spitz Ü - 30

16

06 : 01

2.

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1.

14

09 : 03

3.

SV Gnaschwitz Doberschau

11

04 : 03

4.

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2.

10

04 : 03

5.

Hoyerswerdaer FC

10

03 : 06

6.

SG Gebergrund Goppeln

09

02 : 03

7.

SV Grün-Weiß 90 Uhsmannsdorf

08

03 : 02

8.

SpVgg. Dresden-Löbtau

07

02 : 06

9.

Löbtauer Kickers

05

00 : 06



Turnierbericht Bad Schmiedeberg 05.08.2018 - Landesliga 1.Frauen:

"Am Ende ein solider 5.Platz"

Kleinfeldturnier in Bad Schmiedeberg       5.Platz

Aufstellung: Julia Hinners, Sally Starke, Sarah Theresa Enders, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Ivonne Gleis, Elisa Guschewski, Laura Furmanczak, Anni Tille, Tina Neumann

Tore: Patricia Hänel (8), Elisa Guschewski (4), Ivonne Gleis (1), Laura Furmanczak (1), Eigentor


Bereits zum dritten Mal nahmen unsere Frauen am Turnier in Bad Schmiedeberg teil, da es nur 8 Spielerinnen ermöglichen konnten, half Organisatorin Tina Neumann vom Gastgeber Bad Schmiedeberg mit aus und am Sonntag stand mit Anni Tille eine alte Bekannte mit auf dem Feld, hier noch einmal ein großer Dank an beide Spielerinnen, das hat uns super geholfen und hat sehr viel Spaß gemacht. In der Vorrundengruppe B ging es am Samstagvormittag zunächst gegen den Landesklassenvertreter aus Leipzig, wo man sich verdient aber überraschend deutlich mit 4:0 durchsetzte. Nach Eckball von Elisa, traf Patricia per Kopf zur Führung und erhöhte nach Freistoß von Sarah auf 2:0. Nach einem energischen Nachsetzen legte Patricia das 3:0 nach und legte dann Elisa das 4:0 auf. Weitere Chancen ließ man liegen, aber auch Julia im Tor reagierte zweimal hervorragend. Ein gelungener Auftakt und nun ging es gegen die Frauen aus Eisenberg / Thüringen. Hier setzte sich Elisa über Außen durch und erzielte die zeitige Führung, anschließend legte sie Ivonne vor und es stand 2:0. Dann war Ivonne der Vorbereiter und Patricia traf zum 3:0 Endstand. Verdienter Sieg, aber spielerisch zum Ende hin zu wenig. Im letzten Spiel wartete der schwächste Gruppengegner, die Frauen aus Lichtenow/Kagel wehrten sich tapfer, hatten aber bei der 6:0 Niederlage keine Chance. Elisa traf per Fernschuss zur schnellen Führung, Patricia erhöhte mit einem platzierten Schuss ins Eck, traf dann per Kopf nach Eckball von Elisa zum 3:0. Nach einem Eigentor erhöhte Elisa nach einem Solo auf 5:0 und Laura staubte nach einem Eckball zum 6:0 Endstand ab. Somit war man Gruppensieger und musste am Sonntag kurz vor dem Mittag gegen die erste Vertretung vom Gastgeber im Viertelfinale ran. Aber zunächst hieß es den restlichen Samstag mit einem Bad zu genießen und abends bei der Party etwas das Tanzbein zu schwingen und den Teamgeist zu stärken.
So wartete nun am Sonntag Mittag ein starker Gastgeber, der hoch motiviert ins Spiel ging und sofort auf Angriff spielte. Man überstand diese Phase, konnte aber anschließend seine Chancen nicht nutzen und hatte selbst bei einem Lattentreffer Glück. Dann geriet man durch eine direkt verwandelte Ecke in Rückstand, versuchte danach noch den Ausgleich zu erzielen, wofür aber die Zeit nicht mehr langte. So schied man verdient aus und musste nun im Verlierer-Halbfinale gegen das starke Team vom Wittenauer SC Concordia ran. In einem sehr gutem Spiel agierte man sehr clever und Patricia gelang nach Hereingabe von Elisa das schnelle 1:0. Und die diesjährige Torjägerin erzielte nach einem Einwurf von Elisa erneut per Kopf den 2:0 Endstand. Hinten stand man sicher, ließ so gut wie nichts zu und sicherte sich somit das Spiel um Platz 5. Hier wartete nun erneut der Vorrundengegner aus Eisenberg. Man spielte solide und sicher, kam zu Chancen, nutzte diese zunächst aber nicht. Nach Flanke von Anni war wieder einmal Patricia zur Stelle und erzielte ihren 4 Kopfballtreffer! Bei diesem knappen, aber verdienten 1:0 blieb es bis zum Schlusspfiff und so wurde es dieses Jahr ein guter 5.Platz. Verdienter Turniersieger wurde die Spielgemeinschaft Rodewisch / Auerbach, Herzlichen Glückwunsch!

Fazit: Es war ein schönes Wochenende, was allem Spaß gemacht hat und das stand natürlich im Vordergrund. Sicherlich wollte man noch weiter vorn einkommen, aber es sollte halt dieses Jahr nicht sein. Wir bedanken uns nochmal ganz recht herzlich beim Gastgeber, vor allem auch bei den Organisatoren Tina und Daniel, wir hoffen auch nächstes Jahr wieder kommen zu können.  (HK)

Ergebnisse – Vorrunde

Vorrunde Gruppe A

FSV Blau-Weiß Wriezen

:

FSV R-W Bad Schmiedeberg 1.

1 : 5

SV 1848 Lindenau

:

SpG. Neuzelle / ESV Guben

0 : 5

SpG. Neuzelle / ESV Guben

:

FSV Blau-Weiß Wriezen

5 : 1

FSV R-W Bad Schmiedeberg 1.

:

SV 1848 Lindenau

5 : 0

FSV Blau-Weiß Wriezen

:

SV 1848 Lindenau

8 : 1

FSV R/W Bad Schmiedeberg 1.

:

SpG. Neuzelle / ESV Guben

0 : 0

Tabelle Gruppe A

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

1.

SpG. Neuzelle / ESV Guben

07

10 : 01

2.

FSV R/W Bad Schmiedeberg 1.

07

10 : 01

3.

FSV Blau-Weiß Wriezen

03

10 : 11

4.

SV 1848 Lindenau

00

01 : 18

Vorrunde Gruppe B

FSV Einheit Eisenberg

:

SG Lichtenow / Kagel

6 : 0

SpVgg. 1899 Leipzig

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf

0 : 4

TSV 1861 Spitzkunnersdorf

:

FSV Einheit Eisenberg

3 : 0

SG Lichtenow / Kagel

:

SpVgg. 1899 Leipzig 

0 : 6

FSV Einheit Eisenberg

:

SpVgg. 1899 Leipzig

4 : 0

SG Lichtenow / Kagel

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf

0 : 6

Tabelle Gruppe B

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

1.

TSV 1861 Spitzkunnersdorf

09

13 : 00

2.

FSV Einheit Eisenberg

06

10 : 03

3.

SpVgg. 1899 Leipzig

03

06 : 08

4.

SG Lichtenow / Kagel

00

00 : 18

Vorrunde Gruppe C

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.

:

FFC Berlin 2004

1 : 0

SC Borsigwalde 1910 1.

:

SG Rodewisch / Auerbach

2 : 0

TSV 1888 Falkenau

:

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.

0 : 2

FFC Berlin 2004

:

SC Borsigwalde 1910 1.

0 : 2

SG Rodewisch / Auerbach

:

TSV 1888 Falkenau

0 : 0

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.

:

SC Borsigwalde 1910 1.

1 : 0

FFC Berlin 2004

:

SG Rodewisch / Auerbach

1 : 0

SC Borsigwalde 1910 1.  

:

TSV 1888 Falkenau

1 : 0

SG Rodewisch / Auerbach

:

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.

1 : 0

TSV 1888 Falkenau

:

FFC Berlin 2004

1 : 0

Tabelle Gruppe C

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

1.

SG Rodewisch / Auerbach

12

05 : 00

2.

SC Borsigwalde 1910 1.

09

05 : 02

3.

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.

06

02 : 02

4.

FFC Berlin 2004

01

01 : 05

5.

TSV 1888 Falkenau

01

01 : 05

Vorrunde Gruppe D

1.FC Redwitz

:

SC Borsigwalde 1910 2.

0 : 0

SC Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf

:

SpG. TSV 1898 Mittelhausen

2 : 1

Wittenauer SC Concordia

:

1.FC Redwitz

1 : 1

SC Borsigwalde 1910 2.

:

SC Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf

1 : 3

SpG. TSV 1898 Mittelhausen

:

Wittenauer SC Concordia  

0 : 0

1.FC Redwitz  

:

SC Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf

1 : 1

SC Borsigwalde 1910 2.

:

SpG. TSV 1898 Mittelhausen  

1 : 1

SC Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf

:

Wittenauer SC Concordia

1 : 1

SpG. TSV 1898 Mittelhausen

:

1.FC Redwitz

1 : 1

Wittenauer SC Concordia  

:

SC Borsigwalde 1910 2.  

1 : 1

Tabelle Gruppe D

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

1.

Wittenauer SC Concordia

12

14 : 00

2.

SC Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf

09

05 : 02

3.

1.FC Redwitz

04

02 : 06

4.

SC Borsigwalde 1910 2.

03

01 : 09

5.

SpG. TSV 1898 Mittelhausen

01

00 : 05

Bronzene Runde Plätze 14 – 18

SV 1848 Lindenau

:

SG Lichtenow / Kagel  

0 : 0

FFC Berlin 2004 

:

TSV 1888 Falkenau  

0 : 1

SpG. TSV 1898 Mittelhausen 

:

SV 1848 Lindenau  

1 : 0

SG Lichtenow / Kagel 

:

FFC Berlin 2004  

0 : 2

TSV 1888 Falkenau  

:

SpG. TSV 1898 Mittelhausen  

3 : 0

SV 1848 Lindenau

:

FFC Berlin 2004 

0 : 0

SG Lichtenow / Kagel 

:

TSV 1888 Falkenau

0 : 2

FFC Berlin 2004  

:

SpG. TSV 1898 Mittelhausen  

1 : 0

TSV 1888 Falkenau

:

SV 1848 Lindenau

2 : 0

SpG. TSV 1898 Mittelhausen  

:

SG Lichtenow / Kagel 

1 : 0

Tabelle Bronzene Runde Plätze 14 – 18

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

14.

TSV 1888 Falkenau

12

08 : 00

15.

FFC Berlin 2004

06

03 : 01

16.

SpG. TSV 1898 Mittelhausen

06

02 : 04

17.

SV 1848 Lindenau

02

00 : 03

18.

SG Lichtenow / Kagel 

01

00 : 05

Silberne Runde Plätze 9 – 13

FSV Blau-Weiß Wriezen

:

SpVgg. 1899 Leipzig

2 : 0

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2. 

:

1.FC Redwitz  

0 : 1

SC Borsigwalde 1910 2. 

:

FSV Blau-Weiß Wriezen 

0 : 2

SpVgg. 1899 Leipzig

:

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2. 

2 : 0

1.FC Redwitz 

:

SC Borsigwalde 1910 2.

2 : 0

FSV Blau-Weiß Wriezen

:

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.  

1 : 0

SpVgg. 1899 Leipzig

:

1.FC Redwitz

1 : 0

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2. 

:

SC Borsigwalde 1910 2.  

1 : 0

1.FC Redwitz

:

FSV Blau-Weiß Wriezen 

0 : 3

SC Borsigwalde 1910 2.

:

SpVgg. 1899 Leipzig  

0 : 0

Tabelle Silberne Runde Plätze 9 – 13

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

09.

FSV Blau-Weiß Wriezen

12

08 : 00

10.

SpVgg. 1899 Leipzig

07

03 : 02

11.

1.FC Redwitz

06

03 : 04

12.

FSV R/W Bad Schmiedeberg 2.

03

01 : 04

13.

SC Borsigwalde 1910 2.

01

00 : 05

Viertelfinale

SpG. Neuzelle / ESV Guben 

:

FSV Einheit Eisenberg  

2 : 1  n.9-M.

TSV 1861 Spitzkunnersdorf

:

FSV Bad Schmiedeberg 1.

0 : 1

SG Rodewisch / Auerbach

:

Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf  

1 : 0

Wittenauer SC Concordia

:

SC Borsigwalde 1910 1.  

0 : 1

Halbfinale Verlierer

FSV Einheit Eisenberg  

:

Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf   

3 : 2 n.9-M.

TSV 1861 Spitzkunnersdorf 

:

Wittenauer SC Concordia  

2 : 0

Halbfinale

SpG. Neuzelle / ESV Guben  

:

SG Rodewisch / Auerbach   

0 : 2

FSV Bad Schmiedeberg 1.

:

SC Borsigwalde 1910 1.

1 : 3



Spiel um Platz 7

Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf   

:

Wittenauer SC Concordia

0 : 3

Spiel um Platz 5

FSV Einheit Eisenberg    

:

TSV 1861 Spitzkunnersdorf

0 : 1

Spiel um Platz 3

SpG. Neuzelle / ESV Guben      

:

FSV Bad Schmiedeberg 1.    

0 : 2

Spiel um Platz 1

SG Rodewisch / Auerbach      

:

SC Borsigwalde 1910 1.      

1 : 0


Nächstes Spiel: 19.08.2018 um 11.00 Uhr beim FC Erzgebirge Aue (Landespokal - 1.Hauptrunde)

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Sachsen:

Fussball.de Aktuelle Ergebnisse

Weitere Termine:
26.08.2018 um 14.00 Uhr gegen Verkehrsbetriebe Leipzig (1.Punktspiel)
02.09.2018 um 15.00 Uhr beim Post SV Dresden (2.Punktspiel)
16.09.2018 um 15.30 Uhr in Radebeul (3.Punktspiel)


Herbstferien 08.10. 2018 - 20.10. 2018

08.12.2018 um 10.00 Uhr Ortsmeisterschaft Halle

Weihnachtsferien 22.12. 2018 - 04.01. 2019

27.12.2018 um 17.00 Uhr Volleyballnachmittag (Turnhalle Spitze)
28.12.2018 um 19.00 Uhr Skatturnier zum Jahreswechsel (Vereinsraum)
11.01.2019 um 19.00 Uhr 4.Doppelkopfturnier zum Jahresbeginn (Vereinsraum)

Winterferien 18.02. 2019 - 02.03. 2019

Osterferien 19.04. 2019 - 26.04. 2019


Pfingstsonntag, 09.06. 2019

Sommerferien 08.07.2019 - 16.08.2019


Montag, 05.08.2019 bis Sonntag. 11.08.2019 - Trainingswoche
- 5.Woche der Sommerferien
- ab Donnerstag Trainingslager in Großkoschen

Die 1.Damenmannschaft spielt jetzt bereits die 12.Saison in der Landesliga Sachsen, solltest du unser Team verstärken wollen, dann bist du gerne in unserer Mannschaft willkommen und kannst dich hier in der vierthöchsten Spielklasse der Frauen in Deutschland beweisen.


Trainingszeiten aktuell:
    
Montag - von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz in Spitze
   
Mittwoch von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz in Spitze
   Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr - Sportplatz in Spitze

           

Bezirksmeister Dresden: 1995, 2007, 2008 

Hallen - Bezirksmeister 2008


Bezirkspokalsieger Dresden: 1995, 2004, 2007, 2008  

Aufstieg Landesliga 2008             

3.Platz Hallenlandesmeisterschaft 2011

 
4.Platz Landesliga Sachsen       Saison 2010 / 2011       Fair-Play-Sieger

2.Platz Futsal-Endrunde Sachsen 2014

 
 
 

 Saison 2018/2019

 
Landesliga

Frauen

Staffeleinteilung

01. SV Johannstadt 90 00
02. Chemnitzer FC 00
03. Post SV Dresden 00
04. TSV Spitzkunnersdorf 00
05. FC Phoenix Leipzig 00
06. SG Jößnitz 00
07. Wests. Zwickau 00
08. SG MoGoNo Leipzig 00
09. Verkehrsbet. Leipzig 00
10. Radebeuler BC 08 00


Stand: 16.07.2018

 
-- SPIELSZENEN ----------
 
Kleinfeldturnier
in Bad Schmiedeberg
 


--------- 05.08.18 ---------
 
Optimiert für Internet Explorer ab 5.0 und einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 / Letzte Aktualisierung: 15.08.2018