Home      |      News      |      Termine      |      Kontakt      |      Gästebuch      |      Links      |   Impressum
 
Der Verein
1. Männer
2. Männer
Senioren
1. Frauen
2. Frauen
B-Mädchen
C-Mädchen
Jubiläum
D-Mädchen
D-Jugend
Galerie
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 1. Männermannschaft / Aufstellung / Spielberichte

 

 


Sponsor:

 


Münch-Bräu Eibau GmbH
Neueibauer Str. 9
02737 Eibau
Tel.: 03586-7 81 40
zum Vergrößern Bild klicken  
Hintere Reihe v.l. stehend: Helge Witschas (Trainer), Josef Hostas, Frank Adam, Markus Enders, Markus Wünsche, Dominik Fournes, Thomas Clemens, Jiri Jägr, Petr Posnar, Michael Neumann (Mannschaftsleiter)
Vordere Reihe v.l. sitzend: Frank Seibt, Tom Horeni, Michael Enders, Stephan Peschel (Torhüter), Marcel Apsel, Michal Vyskocil
Es fehlen: Nico Wald, Petr Svoboda, Roman Becker, David Große, Daniel Rößler, Max Mohlau, Markus Ullrich, Axel Schröter, Thomas Schubert, Willy Schröter, Felix Ullrich, Sebastian Krause, Peter Wilke (Verantwortlicher Männer)

Spielbericht 22.04. 2017
Kreisliga 1.Männer: "Befreiungsschlag?“
 TSV 1861 Spitzkunnersdorf : Neusalza-Spremberg 2.

6 : 0

( 3 : 0 )

 
Aufstellung:




Tore:
 
Axel Schröter, Marcel Apsel (Gerd Walter), Petr Posnar (Willy Schröter), Nico Wald, Markus Wünsche, Markus Enders, Max Mohlau, Frank Seibt, Daniel Rößler, Marcel Kassek (Frank Adam), Michael Enders

Michael Enders (4), Daniel Rößler, Marcel Kassek

Gegen den Tabellennachbarn ging es erstmals in dieser Rückrunde auf dem heimischen Rasenplatz zu Werke und dafür hatte sich die Mannschaft den höchsten Saisonsieg aufgehoben. Das Spiel gegen die Landesklassen-Reserve war jedoch weit weniger eindeutig, als es das Ergebnis vermuten lässt. Speziell in den ersten 15 Minuten beider Halbzeiten waren die Gäste das bessere und wesentlich offensivere Team. Durch höhere Ballsicherheit und gutes Tempo kam Neusalz immer wieder bis an den Strafraum von Spitz und die heimische Abwehr hatte alle Hände voll zu tun, um ein Gegentor zu verhindern. Nach dem Seitenwechsel musste Torsteher Axel Schröter, der sein Comeback nach Verletzungspause gab, zweimal in 1 gegen 1 Situationen retten. Bei Spitz hingegen sah man deutlich eine gewisse Verunsicherung aufgrund der letzten Ergebnisse und der wieder einmal durchgeschüttelten Startaufstellung, so fehlte ein halbes Dutzend potentieller Stammspieler (Dominik Fournes und Petr Svoboda – Arbeit, Michal Vyskocil und Jiri Jägr - verletzt, Josef Hostas privat verhindert und Thomas Clemens machte nach Verletzungspause heute sein erstes Spiel in der zweiten Mannschaft). Zudem musste man relativ früh im Spiel zwei weitere Spieler angeschlagen auswechseln (Petr Posnar und Marcel Apsel). So machten sich die Gastgeber durch Querschläger in der Abwehr und ungezwungene Fehlabspiele immer wieder selbst das Leben schwer und mussten viel Aufwand investieren, um die Bälle zurück zu erobern. Zu keiner Zeit des Spiels hatte man den Gegner mal über einen längeren Zeitraum mit spielerischen Mitteln im Griff, jede Aktion war harte Arbeit. Das hohe Ergebnis erklärt sich dann daraus, dass man in der letzten Verteidigungsreihe wesentlich besser stand, als der Gast und in den Situationen, in denen man sauber nach vorn spielte, sehr effektiv und schnell vor dem Gehäuse der Gäste war und seine Chancen zu nutzen wusste. Zudem traf man immer zu psychologisch wichtigen Zeitpunkten, um dem Gegner den Zahn zu ziehen. Und allein das ist ja schon ein riesiger Fortschritt gegenüber den letzten Wochen. Die Führung für Spitz nach einem Eckball der Gäste. Marcel Kassek schlägt den Ball weit aus dem eigenen Strafraum und die komplette Abwehr von Neusalz unterschätzt den Ball, so dass Michael Enders frei auf den Torhüter zulaufen kann, diesen umkurvt und zur Führung einschiebt (10.Minute). Danach eine ähnliche Situation, wieder spekuliert Michael Enders auf einen Fehler der Gästeabwehr, wieder kommt er an den Ball, doch setzt diesen aus Nahdistanz knapp über den Querbalken. Das beruhigende 2:0 dann nach starkem Einsatz von Daniel Rößler, der erkennt, dass Gerd Walter ein Ballverlust droht, energisch nachsetzt, sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen kann und dann von der Strafraumkante platziert und scharf ins lange Toreck abschließt (32.Minute). Danach hätte es durchaus Elfmeter für Spitz geben können, als der Torhüter einen Schuss nicht festhalten kann und beim nachfassen nur die Füße von Frank Seibt trifft. Marcel Kassek hatte das 3:0 auf dem Fuß, als er nach schönem Spielzug von Frank Seibt bedient wird, aber am Torhüter scheitert. Auch Nico Wald hatte das Glück nicht auf seiner Seite, als sein Fernschuss nach schöner Einzelleistung am Pfosten landet. Die 3:0 Pausenführung dann kurz vor dem Pausentee durch Michael Enders, der nach einem abgefangenen Zuspiel in die Spitze am schnellsten schaltet, den Ball erobert und diesen dann sehenswert aus 15 Metern über den Torhüter hebt (42.Minute).
Das vorentscheidende 4:0 in die Druckphase der Gäste dann nach 58 Minuten. Markus Enders spielt einen schönen Flankenwechsel auf die linke Seite, dort geht Michael Enders bis auf die Grundlinie und legt die Kugel zurück, wo Winterneuzugang Marcel Kassek nach gutem Laufweg aus kurzer Distanz vollenden kann. Die größte Chance auf das 5:0 lässt Michael Enders zunächst liegen, als er von Max Mohlau mustergültig freigespielt wird, seinen Gegner umkurvt und dann aus 13 Metern gegen die Laufrichtung des Torhüters abschließt, doch dieser kann den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Nach 72 Minuten macht er es dann besser, als Frank Seibt den Ball durchs Mittelfeld treibt und Michael Enders auf dem linken Flügel bedient, dieser geht mit Tempo in Richtung Tor und vollendet unhaltbar ins lange Eck. Daniel Rößler probierte es danach noch mal aus der Distanz, scheiterte jedoch am Torhüter. Frank Seibt werden im zweiten Durchgang gleich zwei Tore nicht anerkannt. Zuerst soll er nach Flanke von Daniel Rößler im Abseits gestanden haben, dann soll Frank Adam als Vorbereiter ein Foulspiel begangen haben (definitiv eine Fehlentscheidung, da Frank nur den Ball spielt). Den Schlusspunkt setzt dann erneut Michael Enders (89.Minute), der von Max Mohlau bedient wird und den Ball aus gut zwanzig Metern mit dem ersten Ballkontakt gefühlvoll über den herausstürzenden Torhüter zirkelt. Die Kugel springt zuerst an den Innenpfosten und kullert dann in Zeitlupentempo hinter die Linie. Wenn es einmal läuft, dann klappt halt auch sowas.

Fazit: Am Ende steht ein verdienter Sieg, weil man selbst in der Abwehr viel mehr dagegenhielt als der Gast und im Spiel nach vorn endlich mal wieder klare und zielstrebige Aktionen aufweisen konnte. Die Höhe entspricht zwar nicht den Spielanteilen, aber so schnell kann es im Fußball eben gehen, wenn man Konsequent auftritt. Alle Spieler haben als Team hervorragend zusammengearbeitet und auch die eigenen Fehler wieder gemeinschaftlich ausgebügelt, auch das bleibt als positives Fazit stehen. Es bleibt zu hoffen, dass einige der abwesenden Spieler bald auf dem Platz zurück sind und die Mannschaft noch mehr Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnt, um sich die Spiele selbst wesentlich leichter zu gestalten. Das Schiedsrichtergespann machte Vieles, aber sicher nicht Alles richtig (das geht ja auch nicht), trug aber mit seinem entspannten und freundlichen Auftreten zu einem gelungenen Spiel bei.    (MiE)

Nächstes Spiel: 29.04.2017 um 15.00 Uhr in Bertsdorf (24.Punktspiel)

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga Staffel 3 des FVO:
Fussball.de Aktuelle Ergebnisse

Weitere Termine:
06.05.2017 um 15.00 Uhr gegen FSV Oderwitz 02 2. (25.Punktspiel)
14.05.2017 um 13.00 Uhr bei Großschweidnitz 2. (26.Punktspiel)
- Sonntag!!!
20.05.2017 um 15.00 Uhr gegen Kittlitz (27.Punktspiel)
26.05.2017 um 17.00 Uhr Ortsmeisterschaft Feld (Rasenplatz Spitze) - Freitag!!!
27.05.2017 um 15.00 Uhr in Großschönau (28.Punktspiel)
03.06.2017  Nachholspiele

10.06.2017 um 15.00 Uhr in Ludwigsdorf (29.Punktspiel)
17.06.2017 um 13.00 Uhr gegen Deutsch - Ossig (30.Punktspiel)

24.06.2017  Nachholspiele
30.06. - 02.07.2017 Sommerfest der Vereine
(Sportplatzgelände)
09.12.2017
um 10.00 Uhr Ortsmeisterschaft Halle (Turnhalle Leutersdorf)
28.12.2017 um 19.00 Uhr Skatturnier zum Jahreswechsel (Vereinsraum)
12.01.2018 um 19.00 Uhr 3.Doppelkopfturnier zum Jahresbeginn (Vereinsraum)



 

 Saison 2016/2017

 
Kreisliga Staffel 2

Herren

Aktuelle Tabelle

01. Bertsdorfer SV 51
02. SV Ludwigsdorf 48 49
03. TSV Großschönau 48
04. Deutsch Ossig 45
05. SV Horken Kittlitz 45
06. TSG Lawalde 38
07. Ostritzer BC 32
08. TSV Spitzkunnersdorf 32
09. ISG Hagenwerder 31
10. FSV Oderwitz 02 2. 30
11. Neusalza-Spremb. 2. 26
12. SpVgg. Ebersbach 19
13. Großschweidnitz 2. 18
14. ZSG Jonsdorf 13
15. Herrnhuter SV 11
16. GFC Rauschwalde 2. 10

Stand: 23.04.2017

 
-- SPIELSZENEN ----------
 
Punktspiel
in Jonsdorf
 


------------- 17.04.17 ----
Optimiert für Internet Explorer ab 5.0 und einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 / Letzte Aktualisierung: 23.04.2017