Home      |      News      |      Termine      |      Kontakt      |      Gästebuch      |      Links      |   Impressum
 
Der Verein
1. Männer
2. Männer
Senioren
1. Frauen
2. Frauen
B-Mädchen
C-Mädchen
Jubiläum
D-Mädchen
C-Jugend
Galerie
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 1. Frauenmannschaft / Aufstellung / Spielberichte

 

 

Sponsor:

 

Bergquell-Brauerei
Löbau GmbH
Weststr. 7
02708 Löbau
Tel.: 03585-4 74 70
zum Vergrößern Bild klicken  
Hintere Reihe v.l.: Heiko Kropp (Mannschaftsleiter), Luisa Gerz, Janine Rücker, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Jennifer Petroll, Claudia Fornfeist, Johanna Rückert, Claudia Brückner, Hendrik Liersch (Tormanntrainer)
Vordere Reihe v.l.: Mileen Kletschka, Sally Starke, Julia Hille, Julia Hinners (Torhüterin), Ivonne Gleis, Elisa Guschewski, Verena Pelz
Es fehlen: Andrea Platkova, Anika Müller, Laura Furmanczak, Andre Kropp (Co-Trainer), Elisa Franz, Julia Schneider, Sarah Stark

Spielbericht 22.11.2017 - Landespokal-Viertelfinale 1.Frauen:

"Erhobenen Hauptes ausgeschieden"

 TSV 1861 Spitzkunnersdorf : 1.FFC Fortuna Dresden 1 : 3 ( 0 : 1 )
 
Aufstellung:



Tor:
Andrea Platkova, Sally Starke, Jennifer Petroll, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Sarah Stark (Jennifer Loos), Elisa Guschewski, Johanna Rückert, Claudia Brückner, Mileen Kletschka (Ivonne Gleis), Janine Rücker

Janine Rücker

Nur 3 Tage nach der Enttäuschung in der Liga, hatte man das schwere Viertelfinale im Landespokal vor sich und empfing keinen geringeren als den Titelverteidiger und Regionalligisten, 1.FFC Fortuna Dresden. Auf dem ungeliebten, aber gut bespielbaren Hartplatz, war Spitz der krasse Außenseiter und wollte dem Favoriten solange wie möglich Paroli bieten. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wo die Gäste zwar optisch ein leichtes Übergewicht hatten, aber kein großer Klassenunterschied zu sehen war. Spitz machte geschickt die Räume eng, hielt die Gäste aus der Zentrale raus und versuchte das Spiel auf die Flügel zu verlagern. So kam Dresden zwar zu kleineren Möglichkeiten, konnte aber keine große Gefahr ausstrahlen und die Torabschlüsse konnten Problemlos von der Defensivabteilung geklärt werden. Spitz kämpfte Aufopferungsvoll und versuchte immer wieder Nadelstiche nach vorn zu setzen, was aber nur selten gelang und dann zu harmlos war. Leider musste die gut spielende Mileen Kletschka nach einer halben Stunde angeschlagen ausgewechselt werden und Ivonne Gleis kam ins Spiel. Glück hatte man bei einem Freistoß in der 30.Minute, als Andrea Platkova den Ball noch an die Querlatte lenken konnte. In der 38.Minute dann die Führung für die Gäste, welche nicht konsequent gestört werden konnten und sich so durch die Mitte durchspielten und platziert ins lange Eck zum 0:1 abschlossen. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause und es war weiterhin noch eine Sensation möglich.
Spitz gab sein Konzept nicht auf, stand weiterhin kompakt und versuchte den Spielaufbau der Gäste zeitig zu unterbinden. Nach vorn verbuchte Ivonne Gleis einen ersten Abschluss, verfehlte aber das Tor deutlich. Nach 52 Minuten klärt Hüterin Patkova einen Ball stark zur Ecke. Die beste Chance von Spitz in der 61.Minute, einen Freistoß von Jennifer Petroll können die Gäste gerade so zur Ecke klären, vor der Einschussbereiten Patricia Hänel. Im Gegenzug ist wieder Platkova zur Stelle und lenkt einen Ball um den Pfosten. Dann die 69.Minute, Elisa Guschewski spielt ein gutes Pressing, erkämpft den Ball und bringt ihn zu Janine Rücker, diese aus 21 Metern abzieht. Der Ball schlägt unhaltbar unter der Querlatte des Gästetores ein und Spitz jubelt über einen nicht unverdienten 1:1 Ausgleich. Das motivierte nochmal die Gäste, die aber weiterhin keine richtige Lösung fanden, die gute Defensivleistung von Spitz zu überlisten. Obwohl bei Spitz sich nun auch der große Aufwand langsam bemerkbar machte, ging es schon Richtung Schlusspfiff. Es war die 88.Minute als Johanna Rückert einen Schuss Zentral aus 16 Metern verhindern wollte, aber leider stand der Schiedsrichter unglücklich im Weg und so kam die Stürmerin zum Abschluss und traf zum 1:2. Sehr unglücklich und leider die Entscheidung im Spiel, zwar versuchte Spitz nochmal alles, aber das spielten die Gäste clever runter und fuhren mit dem Schlusspfiff noch einen Konter, der mit dem 1:3 den Abschluss fand. Somit ging ein gutes Pokalspiel zu Ende und wir wünschen den Gästen viel Erfolg beim Halbfinale am Sonntag gegen Erzgebirge Aue.

Fazit: Eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft, ein Klassenunterschied war kaum zu erkennen und man agierte als Team. Schade das man diese Leistung nicht letzten Sonntag im Punktspiel abgerufen hat. Auf diese Leistung gilt es nun im letzten Punktspiel, nächste Woche Sonntag gegen den Tabellenletzten Verkehrsbetriebe Leipzig, aufzubauen, den Gegner dabei nicht zu unterschätzen, um einen erfolgreichen Abschluss 2017 zu haben. Kompliment an alle, für die heute gezeigte kämpferische Leistung, danke auch an Cassandra und Aenna, die heute nicht zum Einsatz kamen.   (HK)

Spielbericht 19.11.2017 - Landesliga 1.Frauen:

"Am Ende steht eine verdiente, aber zu hohe Niederlage“

SV Johannstadt 90 : TSV 1861 Spitzkunnersdorf      5 : 1    ( 1 : 1 )

Aufstellung: Andrea Platkova, Sally Starke, Jennifer Petroll, Maxi Auerbach, Patricia Hänel, Ivonne Gleis (Julia Hille), Claudia Fornfeist, Johanna Rückert, Claudia Brückner, Elisa Guschewski, Janine Rücker

Tor: Claudia Brückner

Nachdem Sieg in Heidenau wollte man nun auch beim SV Johannstadt punkten, um seine Tabellenposition zu festigen. Leider konnte man nur mit einer Wechselspielerin fahren und hatte dazu noch angeschlagene Spielerinnen im Kader. Trotzdem sah man sich auf Augenhöhe und das Spiel begann sehr schwungvoll, der Gastgeber spielte ein hohes Pressing und schlug mit dem starken Wind im Rücken immer wieder lange Bälle auf die schnellen Stürmer. Bei einem ersten Schuss war Hüterin Platkova zur Stelle, Spitz versuchte mit Flachpassspiel Angriffe zu fahren, da hohe Bälle regelrecht stehen blieben, oder nicht über die Mittellinie kamen. So kam man auch zu guten Chancen, Guschewski scheitert mit ihrem Schussversuch an der Torhüterin und der Ball von Rückert wird von der Torlinie geschlagen (10.Minute). In der 15.Minute ein schönes Zuspiel auf Claudia Brückner, die durch ist und zum 0:1 einschiebt, völlig unverständlich wird hier auf Abseits entschieden! Kurz danach noch ein Abschluss von Johanna Rückert, aber der Ball geht am langen Pfosten vorbei, im Gegenzug dreht der Wind einen Schuss an den Außenpfosten von Spitz. Nach 21 Minuten ein schönes Pressing von Elisa Guschewski mit erfolgreicher Balleroberung, ihr Zuspiel nimmt Claudia Brückner auf, diese umspielt die Torhüterin und schiebt zur 0:1 Führung ein. Leider hält diese nicht lange an, nach 25 Minuten verliert man einen Ball in der Vorwärtsbewegung, lässt danach die Mitte offen, sodass dort eine Spielerin 20 Meter marschieren kann, diese dann schießen lässt und der Ball schlägt mit Windunterstützung unhaltbar zum 1:1 ein. Bis zur Pause hat dann der Gastgeber etwas mehr vom Spiel, wobei es aber kaum große Chancen auf beiden Seiten gibt und der Kräftige Wind kaum ein ordentliches Spiel zulässt. Der Gastgeber spielt meist nur lange Bälle und so kommt es in der 41.Minute noch zu einer Großchance für Johannstadt, aber Andrea Platkova klärt klasse im eins gegen eins. So ging es mit einem verdienten Unentschieden in die Halbzeitpause. In Hälfte zwei wollte Spitz nun mit dem Wind im Rücken das Spiel für sich entscheiden, aber seltsamerweise war dieser jetzt nicht mehr so stark. Trotzdem übernahm man die ersten 25 Minuten das Spiel und kam zu guten Möglichkeiten, Schüsse von 2x Fornfeist, Janine Rücker und Maxi Auerbach gingen knapp drüber, oder am Tor vorbei. Bei einem Konter vom Gastgeber klärten Platkova und Sally Starke gemeinsam hervorragend und verhinderten ein zu diesem Zeitpunkt überraschenden Rückstand. Danach verfehlt ein Kopfball von Brückner das Tor, der Schuss von Janine Rücker wird abgewehrt, Claudia Fornfeist schießt am langen Eck vorbei. Mann ist in den Abschlüssen einfach zu ungenau, beziehungsweise nicht resolut genug und versäumt somit in Führung zu gehen. Nach 73 Minuten wieder ein langer Ball vom Gastgeber, beim Klärungsversuch in der Mitte schlägt Jennifer Petroll über den Ball, das nutz die Torjägerin vom Gastgeber aus und vollendet überlegt zur überraschenden 2:1 Führung für Johannstadt. Spitz wollte versuchen nun zu antworten, aber spielte jetzt zu planlos und rannte sich meist in Einzelaktionen fest. Anders der Gastgeber nach 79 Minuten, Spitz kann die Flanke von der linken Abwehrseite nicht verhindern, vor dem Tor kommt Sally Starke einen Schritt zu spät und es steht 3:1. Unverständlich lässt sich die Mannschaft nun etwas hängen, statt selbst nach vorn zu blicken und vielleicht den Anschluss zu erzielen. Dies nutzt Johannstadt weiter aus, bei einem Schuss in der 82.Minute lässt Andrea Platkova den Ball prallen, wieder ist die Torjägerin zur Stelle und staubt zum 4:1 ab. Der Schlusspunkt dann auch mit dem Schlusspfiff, aus einer deutlichen Abseitsposition erzielen die Gastgeber den 5:1 Endstand. Fazit: Am Ende eine verdiente, aber viel zu hohe Niederlage. Der Gastgeber war einfach im Abschluss Zielstrebiger und effektiver. Für Spitz sehr ärgerlich, da man hier eine große Chance verpasste, sich reichlich Abstand in der Tabelle nach unten zu verschaffen. Somit auch eine missglückte Generalprobe für das Landespokal-Viertelfinale, wo man am Mittwoch zum Feiertag den Regionalligisten und Titelverteidiger, 1.FFC Fortuna Dresden 1. empfängt, Anstoß um 13.00 Uhr auf dem Hartplatz in Spitze.  
(HK)


Nächstes Spiel: 16.12.2017 um 17.00 Uhr Weihnachtsfeier (Turnhalle Spitze)

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Sachsen:
Fussball.de Aktuelle Ergebnisse

Weitere Termine:

Weihnachtsferien 23.12. 2017 - 02.01. 2018

27.12.2017 um 17.00 Uhr Volleyballnachmittag (Turnhalle Spitze)
28.12.2017 um 19.00 Uhr Skatturnier zum Jahreswechsel (Vereinsraum)
07.01.2018 um 14.00 Uhr Futsal - Endrunde Ü-35 in Auerbach mit: TSV 1861 Spitzkunnersdorf, BSV Schönau, SG Jößnitz, SV 90 Lissa.
12.01.2017 um 19.00 Uhr 3.Doppelkopfturnier zum Jahresbeginn (Vereinsraum)
14.01.2018 um 14.00 Uhr 3.Seenlandpokal in Großkoschen (Hallenturnier mit: TSV 1861 Spitzkunnersdorf, Turbine Potsdam 2., 1.FC Union Berlin, FC Slovan Liberec, 1.FFC Fortuna Dresden, Bischofswerdaer FV 08, FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg, FC Sängerstadt Finsterwalde)
21.01.2018 um 14.00 Uhr Futsal-Vorrunde in Zwickau mit: TSV 1861 Spitzkunnersdorf, DFC Westsachsen Zwickau, Post SV Chemnitz, Verkehrsbetriebe Leipzig 1. ZFC Meuselwitz.
04.02.2018 um 14.30 Uhr Futsal-Endrunde in Radeberg


Winterferien 12.02. 2018 - 23.02. 2018

10.02.2018 um 19.30 Uhr Hallenturnier in Wilsdruff (mit: SpVgg. Dresden Löbtau, TSV 1861 Spitzkunnersdorf, FV Löbtauer Kickers 93, 1.FC Frankfurt/Oder, Post SV Dresden, SG Gerbergrund Goppeln, SV Gnaschwitz Doberschau, Post SV Chemnitz, Hoyerswerdaer SC, ...)
11.02.2018 um 14.30 Uhr Hallenturnier in Wilsdruff (mit: Post SV Dresden, TSV 1861 Spitzkunnersdorf, ...)
18.02.2018 um 14.00 Uhr Hallenturnier in Niederoderwitz (eigenes Turnier mit: TSV 1861 Spitzkunnersdorf 1., TSV 1861 Spitzkunnersdorf 2., Spitz Ü-30, FC Silesia Görlitz 2., SV Gnaschwitz Doberschau, ...)
25.02.2018 um 14.00 Uhr gegen Verkehrsbetriebe Leipzig (13.Punktspiel)
04.03.2018 um 14.00 Uhr beim Chemnitzer FC (9.Punktspiel)
11.03.2018 um 14.00 Uhr gegen FC Silesia Görlitz (14.Punktspiel)

18.03.2018 um 15.00 Uhr beim Post SV Dresden (15.Punktspiel)
25.03.2018 um 14.00 Uhr gegen DFC Westsachsen Zwickau (16.Punktspiel)

Osterferien 29.03. 2018 - 06.04. 2018

01.04.2018 Nachholspiele
08.04.2018 um 13.00 Uhr bei Wacker Leipzig (17.Punktspiel)

15.04.2018 um 14.00 Uhr gegen Eintracht Leipzig Süd (18.Punktspiel)
22.04.2018 um 11.00 Uhr beim 1.FFC Fortuna Dresden 2. (19.Punktspiel)
29.04.2018 um 14.00 Uhr gegen Chemnitzer FC (20.Punktspiel)
06.05.2018 um 11.00 Uhr bei ESV Eitracht Thum-Herold (21.Punktspiel)
13.05.2018 um 14.00 Uhr gegen Heidenauer SV (22.Punktspiel)
18.05.2018 - 21.05.2018 Abschlussfahrt Tschechien geplant (Pfingsten)

Pfingstsonntag, 20.05. 2018

Sommerpause

29.06.2018 um 18.00 Uhr Ortsmeisterschaft Feld (Rasenplatz Spitze) -
Freitag!!!
29.06. - 01.07.2018 Sommerfest der Vereine (Sportplatzgelände)

Sommerferien 02.07. 2018 - 10.08. 2018

Montag, 16.07.2018 um 18.30 Uhr Trainingsbeginn

Montag, 23.07.2018 bis Sonntag, 29.07.2018 Trainingswoche in Spitzkunnersdorf - 4.Woche der Sommerferien - Zeltlager ab Donnerstag!

Herbstferien 08.10. 2018 - 20.10. 2018


08.12.2018 um 10.00 Uhr Ortsmeisterschaft Halle (Turnhalle Leutersdorf)

Die 1.Damenmannschaft spielt jetzt bereits die 10.Saison in der Landesliga Sachsen, solltest du unser Team verstärken wollen, dann bist du gerne in unserer Mannschaft willkommen und kannst dich hier in der vierthöchsten Spielklasse der Frauen in Deutschland beweisen.


Trainingszeiten aktuell:
     Montag - von 18.30 - 20.00 Uhr - vorläufig kein Training mehr
       
Mittwoch von 18.30 - 20.00 Uhr - Sporthalle Seifhennersdorf
        Freitag von 18.30 - 20.00 Uhr in Spitze - beide Sachen mitbringen


           

Bezirksmeister Dresden: 1995, 2007, 2008 

Hallen - Bezirksmeister 2008


Bezirkspokalsieger Dresden: 1995, 2004, 2007, 2008  

Aufstieg Landesliga 2008             

3.Platz Hallenlandesmeisterschaft 2011

 
4.Platz Landesliga Sachsen       Saison 2010 / 2011       Fair-Play-Sieger

2.Platz Futsal-Endrunde Sachsen 2014

 
 
 

 Saison 2017/2018

 
Landesliga

Frauen

Aktuelle Tabelle

01. Eintracht Leipzig Süd 30
02. Chemnitzer FC 29
03. FC Silesia Görlitz 20
04. Post SV Dresden 17
05. SV Johannstadt 90 15
06. TSV Spitzkunnersdorf 15
07. Fortuna Dresden 2. 14
08. Wests. Zwickau 14
09. 1.FFC Wacker Leipzig 13
10. Heidenauer SV 13
11. ESV Thum-Herold 09
12. Verkehrsbet. Leipzig 02


Stand: 03.12.2017

 
-- SPIELSZENEN ----------
 
Pokalspiel
gegen Fortuna Dresden
 


--------- 22.11.17 ---------
 
Optimiert für Internet Explorer ab 5.0 und einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 / Letzte Aktualisierung: 07.12.2017